Gaumenkino

18. Juni 2018

Wenn zwei Herren zum abendlichen Treffen in einen alten Kriegsbunker laden, dann klingt das arg nach Sonntags-Krimi. Aber nein – im Pustertal, genauer in Montal, ist dann nämlich großes Gaumenkino angesagt! In der Hauptrolle feinster Edelkäse, begleitet von den unüblichen Verdächtigen: Craftbier und Schokolade. Alles handmade in Südtirol.

 

In der Genussbranche gilt: damit Gutes zu Erstklassigem wird, braucht es Neugierde und Leidenschaft – ja vielleicht sogar ein gewisses Maß an Verrücktheit. Fundiertes Wissen und den Mut, neue Wege zu gehen. Etwa tief hinab in die feuchtkühle Dunkelheit eines alten Kriegsbunkers. Eine schaurige Location, in der man mit etwas Fantasie so Manches vermuten würde – nicht aber, dass hier feinster Edelkäse heranreift. Oder dass bekennende Foodnerds hier Crossover-Verkostungen zelebrieren: Thymian-Käse mit Kirschbier, bittersüße Pralinen mit zartschmelzender Blauschimmelfülle. In Hubert Stockners GenussBunker wird Craft-Schokolade aus Edelkakao aufgetischt. Oder sortenreiner Bergapfelsaft mit Bunker-veredeltem Bergkäse. Nichts für lahme Geschmacksknospen!

Der Käsefinisseur und Biersommelier hütet hier, hoch über Montal und tief unter der Erde einen ganz besonderen Schatz. Er betreibt hier ein Wellnessresort für Käse, der mehr aus sich machen will. In weit verzweigten Gängen liegen Laib an Laib rund 2.800 seiner besonderen Gäste – junge und alte, heimische und weitgereiste und genießen das feuchtkühle Bunkerambiente. Jeder Einzelne wird monatelang, jahrelang gehegt und gepflegt, von Meisterhand gewendet und schließlich, wenn Zeit und Seele reif sind, ans Tageslicht geholt. Die veredelten Käselaibe treten nun Ihre Heimreise an. Das Konzept GenussBunker geht aber noch weiter: von Zeit zu Zeit lädt Stockner nämlich Gleichgesinnte zu sich ein. Menschen, die seine Begeisterung für handwerklich hergestellte, hochwertige Lebensmittel und deren Aromavielfalt teilen. Wie Armin Untersteiner von Karuna, der einzigen Südtiroler Bean-to-bar Schokoladenmanufaktur. Ein gern gesehener Verbündeter, der nicht nur mit einem Koffer voller erstklassiger Schokokreationen in den Bunker kommt, sondern auch mit wirklich interessanten Infos zur Kakaobohne, zu ethisch korrektem Handel oder zum Handwerk des Chocolate Makers. Kürzlich lecker: eine Verkostung der anderen Art! In einer Location mit Gänsehaut-Faktor und unerwarteten Geschmacksexplosionen. What a thing!

 

Hier verkostet: GenussBunker
Foto & Bearbeitung by SANNI

 

Previous Post Next Post

You may also like

Schreib mal...